KÖRPERFETT REDUZIEREN

KÖRPERFETT REDUZIEREN

Fett verbrennen & trotzdem stark, athletisch und gesund sein. Kann das funktionieren?
Mit dem richtigen Training und der richtigen Ernährung – JA!

Meine Trainings – Philosophie: Ich bin kein Bodybuilder, kein Turner, kein Leichtathlet. Ich bin quasi ein “Normalo” die das Training und den Sport lieben gelernt hat.

Ernährung Tipps

Verbiete dir keine Lebensmittel. Ich verspreche dir, du kannst weiterhin Schokolade essen, wenn du Schokolade liebst. Es gibt keine guten / keine schlechten Lebensmittel – du wirst ebenso gute Erfolge erzielen, auch wenn du dir ab und zu mal was Süßes gönnst. Mal ein Stück Kuchen, Pizza, oder Schokolade ist völlig ok, wenn du zumindest die restlichen 80% deiner Ernährung auf unverarbeitete, gesunde, frische (viel Gemüse, Obst, Protein) Lebensmittel achtest.

Volumen: Wenn du grosse Portionen liebst, die satt machen: Greiff zu low impact foods. Low Impact Foods sind Lebensmittel, die wenig Kalorien – dafür aber viel Volumen haben (zum Beispiel Gemüse). High impact foods wären zum Beispiel Nüsse & Avocado (viele Kalorien, wenig Volumen).

Suche dir kreative Rezepte! Wer behauptet, dass Pizza, Burger und Co. immer ungesund sein müssen? All diese Rezepte gibt es nämlich auch in gesunder Version.

Gönne dir Ruhe. Das hat nun nicht wirklich etwas mit Ernährung zu tun, dennoch ist es wichtig und du musst verstehen: Fettverbrennung passiert nicht nur aufgrund des Trainings und der richtigen Ernährung. Dein Schlaf (wie viel und wie gut du schläfst) hat einen grossen Einfluss auf deine Fettverbrennung. Im Schlaf verarbeitest du den Tag und erholst dich.

Kalorien zählen / Makros tracken: Ja oder Nein? Ih würde es jedem empfehlen, es einmal auszuprobieren, vorallem Anfänger. Denn während dieser Zeit entwickelst du ein gutes Gefühl für die Menge & Gewicht der Lebensmittel. Oftmals täuscht es, viele sind der Meinung sie essen genug. Erst nach dem Tracken merken sie, dass sie noch mehr / oder eben weniger essen sollten.

Wie soll ich meine Kalorien zählen? Mein Tipp: Die App MYFITNESSPAL.

Ernährung spielt eine so wichtige Rolle wenn du Muskeln aufbauen und Fett verbrennen möchtest. Wichtig ist dabei, dass du einen FÜR DICH richtigen Weg findest. Eine gesunde Ernährung, die dich satt, fit und glücklich macht.  

Training und Lifestyle

  1. Verbrenne mehr Kalorien!
  2. Baue Muskeln auf mit Hypertrophie Training!

Hypertrophie Training: Muskelaufbau Training – die Lösung um deinen Körper langfristig zu verändern.

HYPERTROPHIE TRAINING = MUSKELAUFBAU = DEIN KÖRPER VERBRENNT DAUERHAFT MEHR KALORIEN!

Ich bin der Meinung, mit dem richtigen Trainingsplan & wenn du den Fokus auf Performance – Ziele setzt & du wirklich Spss am Training hast – wirst du erfolgreich sein.

In diesem Beitrag findest du kein einziges Mal das Wort Kaloriendefizit, Diät oder Cardio. Stattdessen versuche ich dir zu erklären, dass du Fett verbrennen, stark und ein Athlet werden kannst, wenn du dir auch ab und zu mal Schokolade und Co. gönnst, und vielleicht sogar (an Gewicht) zunimmst wenn du dein Training auf Muskelaufbau ausrichtest.

Macht das Sinn? Ja, denn ich will dir zeigen, das der einzige langfristige Weg um deinen Körper zu verändern, um Muskeln aufzubauen und Körperfett zu verbrennen – nun einmal eine ausgewogene, gesunde Ernährung und Krafttraining ist.

Mehr zum Thema Training, mehr zum Thema Ernährung: COMING SOON!